Hier wird Euer Feedback zur letzten Party oder auch ein generelles Feedback
den anderen Partygängern sichtbar gemacht. Geht einfach auf den Button
Feedback schreiben und verewigt Euch auf dieser Homepage.

Thorsten
Ok ich komm nicht mehr.
Dennis
@ Heiko,
schön das du die vierte Person bist. Komm bitte nicht wieder. Höre hier immer nur Beschwerden. Könnt ihr nicht Feiern und nur auf eurem Allerwertesten sitzen. Mano man geht Tanzen und das auch auf den Tischen wenn möglich. Aber hört doch endlich auf zu nörgeln. Wir können gerne auf die , die es nicht mehr mögen verzichten.
Heiko
Fränk, du weisst doch was gemeint ist. Die Bänke der "Nachbarn" sind so dich gestellt, dass kein durchkommen ist. Das ist kein Zustand und wurde auch schon letztes Jahr kritisiert. Scheint dir aber egal zu sein.
Deshalb ist deine Rechenformen, bei allem Respekt, lächerlich.
Hört sich an wie, 3 Leute im Raum, davon gehen 4 ´raus, deshalb muss einer wieder ´rein, damit der Raum leer ist.
Schade, das Flär, was dieses Fest ausgemacht hat, ist nicht mehr.
Und meine Meinung ist, die Stimmung und das Tanzen soll auf den Tischen und Bänken geschehen, die Tanzfläche ist eine Ergänzung, evtl. solltest du mal nach München und dir das anschauen wie die Profis das machen!
Gruß Heiko
Kommentar:
Hi Heiko, meine Argumente als lächerlich zu bezeichnen und ich mir doch gerne von PROFIS in München was abschauen gehen soll, geht für mich deutlich zu weit. Fahr Du bitte doch demnächst nach München. Ich wünsche Dir viel Spass. Lg, Fränk P.S.: auf den Tischen Tanzen,.........super Idee !!!
Denis
@ Pardemann
was bist du selber Schuld das du nur Sitzen kannst. Die Leute mit Laufkarten hier zu beleidigen. Als wenn du was besseres wärst. Hahaha wir machen das so du bezahlst einfach 25€ wo du so toll bist für dein schönen Sitzplatz. Oder mach doch eine Kaffeefahrt. Da hast du immer gute Sicht auf die Heizdecken für dich .
Majo
Wie bitte ? 1 L Wasser kostet 9 €?
Es gibt so viele Alternativen in Berlin.
Wir Berliner haben das Glück, dass wir uns aussuchen können, wo wir unser Geld lassen.
In diesem Sinne.
Majo aus Hohen Neuendorf
Tisch Pardemann
Lieber Fränk !
Wir waren jetzt das 3x dabei und müssen feststellen , dass es beim 1 sten mal am allerbesten war.
Wir hatten einen super Tisch für 8 Personen und hatten Platz satt, direkt an der Tanzfläche.
Aber der jetzige 8 er Tisch war eher für 6 Leute und die 2 Tische hinter uns kamen gar nicht erst raus, wir mußten aufstehen oder sie sind nachher über uns herübergeklettert.
Die Leute mit den Laufkarten nerven wirklich ständig und wir finden es auch nicht gut , dass sie von Beginn an eingelassen werden und nicht erst um 22:00 oder später. Sie besetzen freie Plätze , wenn man mal weg ist, drängeln in den Rücken und stellen sich massiv als Blickschutz vor die Band und die Tanzfläche, sodass man auf die Bänke muss um überhaupt etwas zu sehen. ( machen wir auch gerne , aber eben nicht immer alle Leute )
Aber aufgrund eurer Preisgestaltung sind die Fahrer am meisten gestraft.
Unser Tisch hat nur für stilles Wasser fast 25 € bezahlt , denn der Liter stilles Wasser kostet stolze 9,20 € und das ist schon ein wirklich unverschämter Preis , oder findest du das gerechtfertigt?!
Gerne können sich die Kraxelhaxer auch mal etwas neues einfallen lassen , hat aber auch sein Gutes , man ist Textsicher < >
Liebe Grüße
Detti friends
Mel
Lieber Frank, danke für dein Feedback und die mathematische Veranschaulichung :)
Dann hatten wir die Jahre zuvor wohl einfach mehr Glück bei der Tischzuteilung. So wie jetzt kommenden Freitag auch. Gerne kommen wir dann noch mal persönlich auf dich zu. Denn wir waren in diesem Bereich nicht die einzigen Gäste, die sich aufgrund der Enge nicht wohl gefühlt haben, auch wenn dich vielleicht sonst niemand darauf angesprochen hat. Und mit der Fischerhütte hast du vollkommen recht. Der akute Platzmangel dort ist aber auch genau der Grund , warum wir einmal und nie wieder da waren. Aber vielleicht mögen wir es eben auch einfach nicht so kuschelig ;)
Vera
Hallo Fränk, die Almhütte sah mal wieder wunderschön aus und die Band hat super gespielt. Trotzdem muss ich leider sagen, dass die Tische in diesem Jahr besonders am Eingangsbereich viel zu eng standen. Die Ecke rechts vom Eingang war quasi nur noch ein einziger Tische und Bänke Bereich, vollkommen ohne Gänge. Dort wo die Kellner eigentlich durchlaufen müssen, standen dann die kleinen Bänke. So sehr, wie ich mich immer auf diese Partys freue, war es diesmal einfach zu eng. Unsere Gruppe konnte sich aufgrund dessen an ihrem Tisch eigentlich gar nicht mehr aufhalten, weil weder die Kellner durch kamen noch wir selbst uns in irgendeiner Weise bewegen konnten.
Ich hoffe sehr darauf, dass du im kommenden Jahr auf ein paar Tische verzichtest zu Gunsten von etwas mehr Raum für die Gäste.
Kommentar:
@Vera, Mel und CK......vielen Dank für Euer Feedback. Ich nehme mir das sehr zu Herzen, denn ich will natürlich Euch nicht vergraulen. Hier ein paar Fakten: Tatsache ist, der Tischplan ist mit dem aus 2018 identisch. Ich habe keinen einzigen Tisch mehr (!!) reingestellt. Falls Ihr z.B. das Oktoberfest Fischerhütte NICHT kennt, na dann geht mal hin. Hier bekommt das Wort Enge ein ganz andere Dimension.......Thema zu wenig Platz pro Popo.....jetzt wird es mathematisch: gefühlt 98% der bekannten Oktoberfeste verwenden schnöde Bierzeltgarnituren. Dort sitzen auf einer Bank 5 Personen, also am Tisch 10 Personen. Die sind 2,20m lang, geteilt durch 5 macht pro Popo 44cm.......Hauptstadtwiesn: unsere urigen, stabilen, wirkliche schönen Garnituren sind 1,60m. Dort sitzen pro Bank 3 Personen, macht pro Popo 53,33cm (also wahnsinnige 13,33cm mehr !!!) Zugegeben, der Schemel an der Stirnkante hat 80cm und somit 40cm pro Popo. Und sollte ich wirklich nur daran denken mehr Tische reinzustellen (was ich im Vergleich zu 2018 NICHT gemacht habe), dann würde ich einfach die Tanzfläche kleiner machen. Mach ich aber nicht, da die Hauptstadtwiesn davon lebt, dass ausgiebig getanzt werden kann. Das kann man mit München oder anderen Locations gar nicht vergleichen. Unsere Hauptstadtwiesn ist schon speziell vom Set-Up und genau so soll es auch sein. Die längeren Wartezeiten am Samstag waren hausgemacht und dafür möchte ich mich ausdrücklich entschuldigen. Die Kellnerbar (für Euch nicht ersichtlich) war vom Start weg nicht gut. Ist die Kellnerbar nicht gut, dann strahlt das unweigerlich auf die Kellner und auf die SB- Bar und Bierwagen ab. Dieses Problem kann man dann auch nur schwer beheben, da sich so ein Rückstau (ähnlich wie im Starssenverkehr) nur schwer abbauen lässt. Ich hoffe auf Euer Verständnis, Euer Fränk
Mel
Ich kann mich CK hier anschließen.
Am Anfang war unsere Stimmung erstmal geknickt.
Wir haben fast eine Stunde gewartet ,um unsere Getränke- und Essensbestellung aufgeben zu können.
Auch wenn wir uns deshalb zwischenzeitlich draußen an der Bar etwas geholt haben, war das nicht gerade der optimale Zustand.
Des weiteren waren die Tische vorne am Eingangsbereich wirklich so extrem eng gestellt, dass die Leute kaum rausgekommen sind und absolut kein Platz mehr zwischen dem Bänken zu den Nachbartischen ringsrum war. Das hatte zur Folge dass wir uns relativ wenig dort aufgehalten haben. Bei allem Verständnis zur Gewinnmaximierung, vielleicht sollte künftig mal überlegt werden einige Tische aus der Planung zu nehmen.
Hinzu kam , dass wir deutlich mehr Getränke konsumiert hätten wenn die bemühten Kellner nicht hoffnungslos überfordert gewesen wären.
Sie hatten ja teilweise gar keine Chance zu den Gästen vorzudringen.
Ansonsten haben wir uns wie jedes Jahr bestens amüsiert und gehörten zu den letzten Gästen, die quasi hinaus gefegt wurden :)
CK
Lieber Fränk.
Wie immer war es eine tolle Party gestern an der Spinnerbrücke. Der Weg zu den Toiletten hat sich im Gegensatz zum Vorjahr verbessert und man (Frau) musste nicht mehr so lange anstehen.
Was allerdings wirklich unschön ist, ist die Dimensionierung der Sitzplätze an den Tischen und auch die Menge der Tische. Sicherlich soll es gemütlich sein, doch für 8 Menschen des figürlichen Querschnitts der Deutschen ist es definitiv zu eng. Darüber hinaus braucht man Gänge an den Stirnseiten aller Tische. Sonst sind die Leute an der Wand gefangen. Das Servicepersonal hatte auch große Mühe und hat teilweise durch das Fenster von außen bedienen müssen. Das sah zwar ganz lustig aus, war es für die Betreffenden aber wahrscheinlich nicht. Teilweise haben wir wirklich lange darauf warten müssen, unsere Bestellung aufgeben zu können (gerade zu Anfang).
Mir ist bewusst, dass viele Plätze angeboten und verkauft werden sollen. Aber ab einem gewissen Punkt ist es so unkomfortabel, dass es einfach keinen Spaß mehr macht. Und was wir alle nur wollen, ist uns zu amüsieren.
Herzliche Grüße

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241